Erwin Jakobs nach 34 Jahren nicht mehr Vorsitzender

Die diesjährige Jahreshauptversammlung stand im Zeichen der Neuwahlen, hatte doch Erwin Jakobs angekündigt, nach 34 Jahren als 1. Vorsitzender nicht mehr antreten zu wollen.

Aber zunächst ging es routinemäßig voran. Der Jahresbericht des Vorsitzenden, das Protokoll der letzten Versammlung, der Kassenbericht, der Bericht der Kassenprüfer und die des Sport- und des Bogenwarts mussten abgearbeitet werden.

Zum Versammlungsleiter für die Wahl wurde Maikel gewählt. Seine erste Amtshandlung war es dann , die Pause anzukündigen. Danach ging es an die Wahlen.

Zum Vorsitzenden wurde dann Hans-Peter Späth gewählt, der anschließend die Leitung der Versammlung übernahm und die weiteren Wahlen durchführte.
Für den/die stellvertretende/n Vorsitzende/n fand sich kein Interessent, so dass diese Position nicht besetzt werden konnte.
Die weiteren Positionen wurden dann wie folgt besetzt:
Kassiererin – Claudia Ising
Schriftführerin – Delia Sparwasser
Sportwart – Hagen Görnert
Jugendwart — Constantin Deraniyagala
Bogenwart – Martin Ternes
Beisitzer – Michael Brandt und Wolfgang Heltriegel

Zu Kassenprüfern wurden dann noch Hans-Werner Jäckle und Giuseppe Minuti gewählt.

Der Punkt „Ehrungen“ ist immer etwas besonderes, und das war auch dieses Mal nicht anders. Nach den Ehrungen der Vereinsmeister 2020

konnte der neue Vorsitzende noch 2 ganz besondere Ehrungen vornehmen.

Werner Jakobs bekam für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein goldene Ehrennadeln vom Rheinischen und vom Deutschen Schützenbund, und vom Verein noch ein Präsent für den langjährigen Einsatz.

Und last, but not least ernannte die Versammlung Erwin Jakobs zum Ehrenmitglied, als Dank für 34 Jahre Einsatz als Vorsitzender, nicht zu vergessen auch die davor liegenden Jahre als Kassierer.
Zusammen mit einer Urkunde wurde natürlich auch ein Präsent überreicht.

Text: Hans-Peter Späth
Fotos: Martin Ternes

Jahreshauptversammlung bei der Schützengilde

3 Kommentare zu „Jahreshauptversammlung bei der Schützengilde

  • 23. Februar 2020 um 21:04
    Permalink

    Es wäre schön wenn die Wahlen in den öffentlichen Printmedien veröffentlicht werden, sowie es bei den anderen Vereine Brauch ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.